Veganmania in Bregenz 2011, Eindrücke

Erstmalig kam das vegane Sommerfest nach Bregenz. Danke an alle, die das möglich gemacht haben (so weit ich es mitbekommen habe: vgt.at, Vorarlberg und vegan.at), so wie jene die dafür angereist sind, eine Vielfalt an Alternativen und Spezialitäten vorzustellen.

Begeistert war ich von der asiatischen Küche (Loving Hut), aber auch der Tofufrikadelle aus Freidrichshafen, den Mini-Hotdogwürstchen, Kuchen und Muffins. Bedauerlicherweise hatte ich längst nicht so viel Platz wie ich gerne gekostet hätte. Doch ging es hier ja auch nicht nur ums Essen. – Wobei in gewisser Weise schon – nämlich die Folgen falscher Ernährung für Umwelt, Mensch und Tier nicht länger hinzunehmen.

2 Kommentare

  • Liebe Gabriele, toll, endlich mal eine vegane Bloggerin aus Österreich anzutreffen. Irgendwie sind wir etwas spärlich gesät… Jedenfalls freue ich mich, dass du eine schöne Zeit auf der Veganmania verbracht hast. Ich habe es heuer auf die Linzer und Salzburger Veganmania geschafft. Freue mich schon auf das nächste Jahr!

    Ganz liebe Grüße,

    Claudia

    • Liebe Claudia, spät aber doch: Danke für Deine Meldung. In letzter Zeit kam ich nicht mehr oft zum Posten, daher finde ich es ein bisschen viel, mich als “Bloggerin” zu bezeichnen. Auf die nächste Veganmania freue ich mich auch. Das haben sie wirklich toll gemacht. – Liebe Grüße, Gabriele

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Nach oben